Schlagwort-Archiv: Pastoraler Prozess

Der Pastorale Prozess umfasst u. a. die Entwicklung einer sog. Pastoralvereinbarung für unseren Pastoralverbund, die Richtlinien für die zukünftige Pastoral festschreibt.

RSS-Feed zu dem Schlagwort Pastoraler Prozess abonnieren

Aufruf zu den Wahlen zum Gesamtpfarrgemeinderat

Veröffentlicht am

Am Wochenende 11./12.11.2017 sind in allen katholischen Kirchen in NRW Pfarrgemeinderatswahlen. Bei uns wird erstmals ein Gesamtpfarrgemeinderat (GPGR) für den seit 2015 bestehenden Pastoralverbund gewählt. Wahlberechtigt sind alle Katholikinnen und Katholiken, die am 11.11.2017 ihr 14. Lebensjahr vollendet haben.

Aktualisierung (18.11.2017): Wir danken den Wahlvorständen und Wahlhelfern und allen, die sich für diese Wahl engagiert haben, für ihre Unterstützung. Die Liste der gewählten Mitglieder des Gesamtpfarrgemeinderates hängen jeweils in den Schaukästen der Gemeinden aus. Wir gratulieren allen Gesamtpfarrgemeinderatsmitgliedern zur Wahl.

Bis zum 08.11.2017 sind Anträge auf Briefwahl möglich; diese sind an das Pfarrbüro, Dr.-Rörig-Damm 35, zu richten. Die Anträge auf Ausstellung eines Briefwahlscheins liegen in den Schriftenständen der Kirchen aus. Vor und nach den hl. Messen am Wochenende kann jeweils vor Ort gewählt werden (Öffnungszeiten der Wahllokale siehe unten).

Jede Pfarrei bildet einen Wahlbezirk, in dem je nach Größe der Pfarrei eine bestimmte Anzahl von Vertretern in den GPGR zu wählen ist. Auf dem Stimmzettel dürfen so viele Kandidaten angekreuzt werden, wie in der Pfarrei zu wählen sind.

Die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten hängt in den Schaukästen der jeweiligen Kirchen aus.

St. Bonifatius

In St. Bonifatius sind fünf Mitglieder in den GPGR zu wählen. Es stehen fünf Kandidat(inn)en zur Wahl.

Öffnungszeiten des Wahllokals im Pfarrheim St. Bonifatius: Samstag, 11.11.2017, 17:00 bis 19:00 Uhr und Sonntag, 12.11.2017, 8:45 bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten des Wahllokals im Pfarrheim St. Stephanus: Samstag, 11.11.2017, 17:15 bis 19:30 Uhr und Sonntag, 12.11.2017, 8:45 bis 11:00 Uhr

St. Georg

St. Georg stehen vier Sitze im GPGR zu. Es stehen leider nur zwei Kandidat(inn)en zur Wahl.

Öffnungszeiten des Wahllokals im Pfarrheim: Sonntag, 12.11.2017, 10:15 bis 12:30 Uhr

St. Heinrich

In St. Heinrich sind drei Mitglieder in den GPGR zu wählen. Es stehen vier Kandidat(inn)en zur Wahl.

Öffnungszeiten des Wahllokals im Pfarrheim: Sonntag, 12.11.2017, 9:45 bis 12:00 Uhr

Herz Jesu

In Herz Jesu sind drei Mitglieder in den GPGR zu wählen. Es stehen vier Kandidat(inn)en zur Wahl.

Öffnungszeiten des Wahllokals in der Kirche: Sonntag, 12.11.2017, 8:45 bis 9:30 Uhr sowie von 10:15 bis 11:00 Uhr

St. Laurentius

In St. Laurentius sind zwei Mitglieder in den GPGR zu wählen. Es stehen drei Kandidat(inn)en zur Wahl.

Öffnungszeiten des Wahllokals im Pfarrheim: Samstag, 11.11.2017, 16:15 Uhr bis 19:15 Uhr und Sonntag, 12.11.2017, 9:15 bis 11:45 Uhr

Der Gesamtpfarrgemeinderat wird etwa 25 Mitglieder umfassen. Zu den gewählten Mitgliedern kommen Mitglieder aus dem Pastoralteam als amtliche Mitglieder, Vertreter aus dem Finanzausschuss (für die Kirchenvorstände) sowie ggf. Mitglieder, die vom Gesamtpfarrgemeinderat in diesen berufen werden.

Kandidatensuche für die GPGR-Wahl im November 2017

Veröffentlicht am


In unseren 5 Pfarreien wird am 11./12.11. ein gemeinsames Gremium gewählt, der erste Gesamtpfarrgemeinderat für unseren 2015 errichteten Pastoralen Raum. Ein Wahlausschuss mit Pfarrer Stolz hat sich gebildet, der die Wahl organisiert und begleitet.

Gesucht werden Frauen und Männer, die die Pastoral für unseren gesamten Pastoralverbund gemeinsam und in Absprache mit anderen ausloten und beraten.

Kandidatenvorschlag? Sprechen Sie Pfarrer Stolz gern persönlich an.

Infos über die Wahl? Kirche-wählen.de.

Der Staubsauger ist ein sehr selbstverständliches Arbeitsgerät für den Alltag. Eigentlich dient er zur Entfernung von Schmutz, im wirklichen Leben ist ein Allesfresser:

  • Staub und Arbeitsschmutz
  • Spinnen und Spinnweben
  • Kindersocken und Haargummis
  • Blumenreste und Brotkrümel
  • Legoklötze und Puppenzubehör
  • Straßendreck und Fusseln

In unseren Gemeinden braucht es Menschen,
die Staub entfernen können ohne ihn unnötig aufzuwirbeln.
Denn aufgewirbelter Staub ist nicht entfernt, er setzt sich lediglich an anderer Stelle fest.

 

Es braucht Menschen,
die sorgfältig sind und vor der Entfernung von Schmutz sehen, was nicht in den Staubsauger geraten darf, weil er sonst verstopft.

 

Es braucht Menschen,
die umsichtig sind und zum Wohl der Gemeinde entscheiden können wollen, was entsorgt werden kann und was vielleicht an anderer Stelle unter veränderten Vorzeichen neu der Botschaft Jesu Christi und unserer Sendung dient.

Aktualisierung (04.10.2017): Die vorläufigen Kandidatenlisten für die Wahl zum Gesamtpfarrgemeinderat hängen vom 30.09. bis 14.10.2017 in den Gemeinden aus. Ergänzungsvorschläge können bis zum 14.10.2017 beim Wahlausschuss, Dr.-Rörig-Damm 35, formlos eingereicht werden. Dazu sind die Unterschriften von mindestens 12 Wahlberechtigten erforderlich.

Aktualisierung (23.10.2017): Die endgültigen Wahlvorschläge zur Gesamtpfarrgemeinderatswahl hängen in den Schaukästen der Gemeinden aus. Bis zum 08.11.2017 kann man den Antrag auf Briefwahl stellen. Die Anträge auf Ausstellung eines Briefwahlscheins liegen in den Schriftenständen der Kirchen aus.

Gemeinsames Logo für den Pastoralverbund Paderborn NOW

Veröffentlicht am

Ein gemeinsames Logo für den Pastoralverbund Paderborn NOW ist gefunden: Mehrheitlich hat sich der Gesamtpfarrgemeinderat auf seiner Sitzung am 23. Mai für diese Bildmarke ausgesprochen, die ein Arbeitskreis gemeinsam mit einer Grafikerin als Weiterentwicklung aus 2016 eingereichten Vorschlägen eines öffentlich ausgelobten Ideenwettbewerbs erarbeitet hat. Das Erzbistum Paderborn hat die Entwicklung als Prototypen-Projekt (1 von 16 bistumsweit geförderten) unterstützt.

Das Logo erzählt vom Pastoralverbund mit seinen Gemeinden und Gottesdienstorten, den neu zu entdeckenden pastoralen Orten, dem Weltkirche-sein, der Verbundenheit als Christen, dem Geschenk der Eucharistie als Zeichen der Liebe Gottes, den unterschiedlichen Menschen und Gruppierungen, die davon Zeugnis ablegen in unserer Zeit. Es soll von Offenheit sprechen und Anschluss ermöglichen. Allein die Farbigkeit erinnert an das Kreuz des Zukunftsbildes des Bistums, nähert sich diesem Thema und Auftrag dadurch an.

Wir freuen uns, das Logo Ihnen nun zeigen zu können.
(auf dem Foto E. Progzeba im Pastoralverbundsbüro mit einem extra großen Ausdruck in der Hand)

Einladung zur Gemeindeinformation zum Pastoralen Prozess

Veröffentlicht am

Herzliche Einladung zur Gemeindeinformation zum Pastoralen Prozess im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West!

Wir stellen Ihnen in einer kurzen Präsentation den Stand des Pastoralen Prozesses vor und geben Ihnen Informationen zum Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn. Im Austausch nehmen wir Ihre Ideen mit zu Profilen einer gemeinsamen zukünftigen Pastoral vor Ort. Dazu kommen Mitglieder des Gesamtpfarrgemeinderates, Alfons Herting und Heike Schnitz-Vossebein, mit Ute Weber-Wiegmann jeweils an unterschiedlichen Daten nach dem Gottesdienst in jede unserer sechs Kirchen in den fünf Pfarreien in unserem Pastoralverbund.

Nehmen Sie sich nach den unten genannten Gottesdiensten eine gute halbe Stunde Zeit für unsere Informationen zum Zukunftsbld des Erzbistums und zum Pastoralen Prozess (Zeitplan und Inhalte) in unserem Pastoralverbund.

Die Gesamtpfarrgemeinderäte Pfarrgemeinderat Nord-Ost und West im Pastoralverbund Paderborn NOW

Wann? Wo? Was?
29.01.2017, 10:30 Kirche St. Bonifatius
04.02.2017, 17:00 Kirche St. Laurentius
05.02.2017, 09:30 Kirche Herz Jesu
18.02.2017, 18:00 Kirche St. Stephanus
19.02.2017, 10:30 Kirche St. Heinrich
12.03.2017, 11:00 Kirche St. Georg

Herzlich willkommen, Pastor Niedzwetzki

Veröffentlicht am

Maurinus Niedzwetzki
Maurinus Niedzwetzki
Pastor Maurinus Niedzwetzki ist seit dem 1. August Mitarbeiter im Pastoralverbund Paderborn NOW. Er wird neben der Tätigkeit in den fünf Gemeinden hier am Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg Schulseelsorger sein und dort auch Unterricht im Fach Religion erteilen.

Maurinus Niedzwetzki tritt die Nachfolge von Vikar Michael Kammradt an, der nach einem Jahr in der Seelsorge im Pastoralverbund Paderborn NOW nun als Subregens neue Aufgaben im Priesterseminar in Paderborn übernommen hat. Pastoralverbundsleiter Pfarrer Stolz begrüßte den Mitbruder zusammen mit den übrigen Hauptamtlichen des Pastoralteams zum ersten Dienstgespräch nach der Sommerpause.
 
Weiterlesen