Katholische Frauengemeinschaft (kfd) St. Stephanus

Logo der kfdDie Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist ein Zusammenschluss von Frauen, die als einzelne wie als Gemeinschaft ihre Verantwortung und Aufgabe in Familie, Beruf, Kirche und Gesellschaft zu übernehmen bereit sind. Sie ist eine Gemeinschaft von Frauen aller Altersstufen und unterschiedlicher Lebenssituationen. Mitglieder können Frauen werden, die die Ziele und Aufgaben der kfd bejahen: Zukunft für Frauen – Zukunft als Kirche – Zukunft in der Gesellschaft.

Die kfd ist eine Gemeinschaft, die bewusst innerhalb der Strukturen der Kirche lebt:

  • in der Gemeinde St. Stephanus
  • als regionaler Zusammenschluss (Dekanat, Region)
  • in der Diözese (Diözesanverband)
  • auf Bundesebene (Bundesverband)

Auf allen Ebenen wird angestrebt:

  • die Bildung der Frauen
  • die Teilnahme am Leben der Kirche
  • die Mitarbeit im gesellschaftlichen und politischen Leben die Pflege der Geselligkeit

Der monatliche Mitgliedsbeitrag trägt zur Erfüllung der Aufgaben auf allen Ebenen des Verbandes bei. Mitglieder-Zeitschrift ist „Frau + Mutter“, die den Mitgliedern durch die Mitarbeiterinnen im Besuchdienst zugestellt wird.

Im Zentrum der Arbeit in den pfarrlichen Gemeinschaften steht das Bemühen um einen personalen Glaubensvollzug und um verantwortliches christliches Handeln. Die Mitglieder des Vorstandes und die Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst verrichten ihre Arbeit ehrenamtlich und engagieren sich außerdem in der Gemeinde (z.B. bei Pfarrfesten, bei der Vorbereitung und Ausrichtung der Basare, beim adventlichen Nachmittag für die Gemeinde, bei den Spätschichten im Advent, dem Kreuzweg in der Fastenzeit …).

In unserer Gemeinde finden wöchentlich Gemeinschaftsmessen statt (dienstags), die vom Liturgiekreis vorbereitet werden. Einmal monatlich ist ein Frauenfrühstück, einige Male im Jahr thematisch ausgerichtet. Des weiteren führen wir Besinnungstage, Wallfahrten, Studienreisen und Bildungsveranstaltungen durch, feiern miteinander Karneval.

Wichtig ist uns die Ökumene: Gemeinsam mit der Evangelischen Frauenhilfe der Martin-Luther­-Gemeinde, dem St.-Vincenz-Altenzentrum und der kfd der St.-Heinrichsgemeinde gestalten wir den Weltgebetstag der Frauen im März.

Im Mai jeden Jahres laden wir die Frauen der Martin-Luther-Gemeinde zu uns ein, im Oktober erfolgt die Gegeneinladung. Beide Nachmittage werden inhaltlich gestaltet und dienen außerdem der Geselligkeit und dem schwesterlichen Beisammensein.

Die Mitglieder erhalten halbjährlich ein Programm; Veranstaltungen werden zudem in den wöchentlich erscheinenden Pfarrnachrichten veröffentlicht.

Veranstaltungen

Regelmäßig finden statt:

  • Gemeinschaftsmesse jeden Dienstag um 08:00 Uhr,
  • Frauenfrühstück am ersten Dienstag im Monat nach der Gemeinschaftsmesse,
  • Basarkreis und Handarbeitskreis jeden Donnerstag (Uhrzeiten siehe unten),
  • sowie Vorstandssitzung und Mitarbeiterinnenrunde am letzten Dienstag im Monat

Frauen aller Altersgruppen sind bei uns jederzeit willkommen!

Derzeit gibt es leider keine geplanten Veranstaltungen im Kalender.

Basar- und Handarbeitskreis der kfd

Seit 1980 gibt es einen Kreis von Frauen, der sich jeden Donnerstag von 9:00 bis 11:00 Uhr trifft, um den Basar, der alle zwei Jahre im November stattfindet, vorzubereiten. Der Erlös aus dieser Veranstaltung kommt wohltätigen Hilfsmaßnahmen zugute.

Unterstützt wird der Basar auch von einer Handarbeitsgruppe, die sich donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr trifft. Interessierte Frauen sind herzlich willkommen! Weitere Informationen erteilt das Pfarrbüro.

Ansprechpartnerin:
Ingrid Metzger
Telefon: 05251 58333