Schlagwort-Archiv: Corona

RSS-Feed zu dem Schlagwort Corona abonnieren

7. Paderborner Sozialkonferenz: Appell an die Solidarität

Veröffentlicht am 15.11.2021

Paderborn. Schließen Digitalisierung und soziale Nähe sich gegenseitig aus? Unter dieser Leitfrage fand am 6. November 2021 die 7. Paderborner Sozialkonferenz mit dem Titel „Digitalisierung und soziale Distanz – Herausforderungen durch die Pandemie“ statt. Vorbereitet wurde die Online-Veranstaltung vom Dekanat Paderborn, dem Evangelischen Kirchenkreis Paderborn, dem DGB Ostwestfalen-Lippe und der Kommende Dortmund. In Paderborn hat die Zusammenarbeit von DGB und Kirchen lange Tradition: Seit über zehn Jahren findet alle zwei Jahre eine gemeinsame Sozialkonferenz statt, die aktuelle Themen aus dem Bereich der Sozial- und Arbeitsmarktpolitik aufgreift. Nachdem die Sozialkonferenz im vergangen Jahr coronabedingt absagt werden musste, fand die diesjährige Sozialkonferenz – passend zum Thema – ausschließlich digital statt.

Weiterlesen
Kategorien: Pastoralverbund

Gottesdienste an den Ostertagen: Anmeldung

Veröffentlicht am 24.03.2021

Aufgrund der immer noch andauernden Corona-Pandemie ist für die Teilnahme an den Gottesdiensten des österlichen Triduums (Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht) eine Anmeldung erforderlich. Für Ostersonntag und Ostermontag sind keine Anmeldungen erforderlich. Sie können sich online hier oder telefonisch im PV-Büro unter der Nummer 540050 zu den bekannten Öffnungszeiten anmelden.

Hinweis: Die Anmeldung ist jeweils ab dem 7. Tag vor dem gewünschten Termin möglich. Anmeldeschluss ist Dienstag, 30.03.2021, 18:00 Uhr.

Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Kategorien: Pastoralverbund

Maßnahmen für öffentliche Gottesdienste zum Infektionsschutz im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West, Stand Oktober 2020

Veröffentlicht am 26.10.2020

Liebe Schwestern und Brüder,

seit einiger Zeit feiern wir unter Einhaltung zahlreicher Infektionsschutzmaßnahmen Gottesdienste in unseren Kirchen. Die Große Disziplin der Gläubigen und die Bereitschaft der meisten Akteure, die Maßnahmen umzusetzen, ermutigt uns, auch bei steigenden Infektionszahlen, Gottesdienste in unseren Kirchen zu feiern. Nicht zuletzt gibt es bisher keine Anzeichen, dass Gottesdienste in katholischen Kirchen „Hotspots“ für Infektionen geworden wären. Wir müssen alles tun, damit dies so bleibt. Deshalb weisen wir erneut auf die Maßnahmen zum Infektionsschutz hin, v.a. auf die Regelung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Neu ist die Möglichkeit des Einsatzes von Messdienerinnen und Messdienern, sowie die vom Erzbistum erlassene Ermöglichung der Mundkommunion.

Ich möchte Sie bitten, weiterhin mitzuhelfen, diese Regelungen einzuhalten.

Es wird auf alle ankommen, ob es in einer Zeit der erhöhten Infektionsgefahr gelingt, dass die entsprechenden Schutzmaßnahmen umgesetzt werden. Nur wenn wir das Infektionsrisiko möglichst geringhalten, können wir auch gemeinsam Gottesdienst feiern. Ein besonderer Dank gilt den „Ordnern“ und den Küster*innen. Sie haben großen Anteil am Gelingen unseres Schutzkonzeptes. Ganz herzlichen Dank.

Die Maßnahmen im Einzelnen:

Weiterlesen
Kategorien: Pastoralverbund

Gottesdienste ab 16./17. Mai

Veröffentlicht am 08.05.2020

Aktualisierung (23.05.2020): Ab sofort können Sie die stattfindenden Gottesdienste jeweils dem aktuellen Pfarrbrief entnehmen. Die genannten Auflagen gelten unverändert.

Folgende Gottesdienste finden am kommenden Wochenende, 16./17. Mai 2020, statt:

  • St. Bonifatius (zulässige Personenanzahl: 67): Samstag, 17.30 Uhr sowie Sonntag, 08.00 Uhr und 10.30 Uhr
  • St. Stephanus (zulässige Personenanzahl: 48): Sonntag, 09.30 Uhr
  • St. Heinrich (zulässige Personenanzahl: 57): Sonntag, 11.00 Uhr
  • St. Laurentius (zulässige Personenanzahl: 60): Samstag, 17.00 Uhr. Die Hl. Messe am Sonntag entfällt.
  • St. Georg (zulässige Personenanzahl: 40): Sonntag, 11.00 Uhr. Alle Messen finden in der Kirche statt – die Krypta bleibt auch an den Werktagen geschlossen.
  • Herz Jesu (zulässige Personenanzahl: 54): Sonntag, 09.30 Uhr

Für die hl. Messen werden keine telefonischen Anmeldungen angenommen!

Für diejenigen, die mit dem Gottesdienstbesuch in einer unserer Kirchen noch warten wollen, verweisen wir auf die Livestreaming-Angebote im Erzbistum Paderborn.

Dabei sind die im Folgenden genannten Verhaltensregeln zu beachten.

Weiterlesen

Zwischenstand zu Wiederaufnahme von Gottesdiensten

Veröffentlicht am 01.05.2020

Liebe Schwestern und Brüder,

sicher haben Sie die Diskussion über die Wiederaufnahme von Messfeiern und Gottesdiensten mitbekommen. Gerne möchten auch wir wieder Gottesdienste feiern, müssen aber erst die Entscheidungen der Behörden und des Erzbischofs abwarten, wann und wie dies möglich sein kann. Wir sind schon bei der Vorbereitung und Organisation, Gottesdienste in unseren Kirchen des Pastoralverbundes feiern zu können.

Sie alle haben die unterschiedlichen Maßnahmen, die bisher für die Öffentlichkeit zum Schutz der Menschen vor dem Corona-Virus getroffen worden sind, mitbekommen und wenden diese auch in ihrem Alltagsleben an. Das größte Übertragungsrisiko des Corona-Virus besteht immer dann, wenn mehrere Menschen an einem Ort, zu einer Veranstaltung zusammenkommen. Von daher benötigen wir zur Feier der Gottesdienste ein umfangreiches Schutzkonzept, welches wir für unsere Kirchen mit dem Pastoralverbund Mitte-Süd abgesprochen haben. Organisation und Umsetzung gestaltensich schwierig und zeitaufwendig. Von daher wird es noch einige Zeit benötigen, bis wir wieder Gottesdienste in unseren Kirchen unter veränderten und eingeschränkten Möglichkeiten feiern können.

Zeitig werden Sie über den Beginn der Wiederaufnahme von Gottesdiensten informiert und auch über das einzuhaltende Schutzkonzept. Grundsätzlich bleibt bei aller Öffnung von Kirchen, Gottesdiensten und sonstigen Zusammenkünften der Grundsatz des Abstandhaltens, der Hygiene und der gegenseitigen Rücksichtnahme das A und O.

Ihnen allen wünsche ich einen gesegneten Sonntag, eine gute Woche, Gesundheit und Gottes Segen.

Ihr Pfarrer Thomas Stolz

Rahmenbedingungen für Gottesdienste mit Öffentlichkeit in Zeiten der Corona-Pandemie für das Erzbistum Paderborn

Veröffentlicht am 24.04.2020

Aktualisierung (01.05.2020): Aufgrund der notwendigen organisatorischen Vorbereitungen wird es noch einige Zeit dauern, bis wieder Gottesdienste in unseren Kirchen gefeiert werden können.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat es verkündet: Ab dem 1. Mai 2020 dürfen in Nordrhein-Westfalen wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden – unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Damit sich die Pastoralen Räume, Pastoralverbünde und Pfarreien darauf vorbereiten können, hat der Bereich Pastorales Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat Rahmenbedingungen verschickt, die im Erzbistum Paderborn bei der Feier von Gottesdiensten beachtet werden müssen.

Weiterlesen
Kategorien: Pastoralverbund

Osterbrief von Pfr. Thomas Stolz

Veröffentlicht am 08.04.2020

Osterkerzen in der Osternacht 2020 in der Bonifatiuskirche

Gesegnetes Osterfest

An diesem Wochenende feiern wir das Osterfest, das Fest der Auferstehung Jesu Christi von den Toten. Dieses Osterfest ist aber ganz anders und wir können es nicht in gewohnter Weise feiern. Es gibt keine Gottesdienste, außer über die Medien und das Internet übertragen. Urlaubsreisen werden nicht sein können und auch die Besuche bei Verwandten und Freunden fallen aus. Selbst die Kommunionfeiern am Weißensonntag, eine Woche später, können nicht gefeiert werden.

Was feiern wir dann eigentlich Ostern, wenn so viel Gewohntes nicht sein kann? Christus ist von den Toten auferstanden, diese Aussage unseres christlichen Glaubens bleibt auch an diesem Osterfest bestehen. Christus ist für uns alle von den Toten auferstanden, diese Aussage bleibt ebenfalls. Er hat den Tod überwunden und damit uns allen das Tor zu neuem Leben geöffnet. Diese österliche Botschaft des christlichen Glaubens bleibt bestehen, egal in welcher Krise wir uns befinden.

Ostern ist und bleibt ein Fest des Lebens und der Hoffnung auf einen neuen Himmel und eine neue Erde. Daher dürfen wir dieses Osterfest 2020 ganz besonders und intensiv feiern, in dem wir uns für das Leben stark machen und all die vielen Menschen unterstützen, die sich in dieser Krise für das Leben einsetzen. Das bedeutet für jede und jeden von uns, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen, Abstand halten, die Verordnungen der Behörden befolgen. Für das Leben sich stark machen kann auch ein Telefonat sein, ein Brief, eine Postkarte an einen lieben Menschen. Mich selbst kann ich stärken in der Meditation, im Gebet, im Lesen der Heiligen Schrift. Gerade die Osterbotschaft in den Evangelien und in der Apostelgeschichte können uns eine gute Anregung sein. Stark machen für das Leben kann ich auch, wenn ich für die vielen Menschen im medizinischen und pflegerischen Dienst bete, an sie denke oder den vielen Menschen in den Dienstleistungsbetrieben, im Einzelhandel, beim Bäcker und Metzger meine Anerkennung schenke.

Wir können so viel in der Krise füreinander und auch miteinander bewegen, dass auch in schwerer und unsicherer Zeit das Leben lebenswert ist und bleibt.  

Ostern ein Fest des Lebens, gerade jetzt in der Krise stärkt es uns. Feiern wir es so, wie wir können. Wir alle wissen, was wir brauchen und uns guttut, tun wir es! Allen ein gesegnetes Osterfest!

Für das Pastoralteam

Pfarrer Thomas Stolz

Kategorien: Pastoralverbund

Hoffnung in der Corona-Krise – Abendmusik täglich um 18 Uhr

Veröffentlicht am 04.04.2020

Familie Merschmann, bekannt durch die Evensong-Konzertreihe, stellt jeden Abend um 18.00 Uhr eine kurze Abendmusik online, die unter dem Titel “Hoffnung in der Corona-Krise” mal Trost, Dank oder Gedenken übermitteln soll.

Wünsche zu Liedern können gern übermittelt werden (per E-Mail an rektorin(hier bitte ein At-Zeichen einsetzen)musical-academy.de).

Das nächste Konzert ist am 29.05.2020 in der Herz-Jesu-Kirche geplant. Thema: Vertrauen und Liebe