Schlagwort-Archiv: Ostern

RSS-Feed zu dem Schlagwort Ostern abonnieren
Kategorien: Pastoralverbund

Osterorte im Riemeke

Veröffentlicht am 27.03.2021

Liebe Mitmenschen!

Letztes Jahr fielen alle Gottesdienste aus. Ostern wurde daheim gefeiert und ganz im Stillen. Vielleicht ist das dem Festgeheimnis irgendwie sehr nah. Das Unbegreifbare geschah im Stillen. Auferstehung vollzog sich “ohne Publikum”. Dann erst zog die Botschaft Kreise. Das Leben erlischt nicht einfach nach erlittenem Leid. Es wird neu! Um dies zu feiern ist ein großes Fest weltweit klasse! … Jedoch in diesem Jahr wiederum schwierig zu gestalten. Die Gottesdienste finden gottlob statt – allerdings im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West (NOW) mit vorheriger Anmeldung der Mitfeiernden. Gleichzeitig nehmen manche zurzeit nicht an Gottesdiensten teil – das verdient Verständnis und Respekt.

So entstand die Idee, begleitend zu den stattfindenden Gottesdienstfeiern an Ostern als Ergänzung oder auch als Alternative OSTERORTE IM RIEMEKE aufzusuchen – begleitet durch dieses Heft oder durch den QR Code am Endgerät. Im Freien, allein oder in Corona-gerechter (Klein-)Gruppe oder mit der Familie. Dabei begegnet uns unterwegs auch das Kreuz.

Das Kreuz als prägendes Symbol des Christentums erhält seine tiefste Bedeutung durch das Osterfest. Deutlicher als in der Ohnmacht des Todes Jesu am Kreuz kann Gott seine Solidarität mit allen Leidenden und Sterbenden nicht machen. Dass Christinnen und Christen diese Solidarität in Liebe zu leben versuchen mitten in der Stadt, im Riemeke – in aller Menschlichkeit und Unzulänglichkeit, doch gleichwohl mit Überzeugung – das wollen wir mit den Osterorten dankbar ausdrücken. Daher sind die Orte ganz unterschiedlich, aber alle mitten im Leben! Zugeordnet sind sie zu den drei besonderen Tagen: Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern. Sie eignen sich als Rundgang, oder auch um sie einzeln und gezielt nach Ort oder Thema anzulaufen – vielleicht sogar an den entsprechenden Tagen.

Wir wünschen Ihnen mit diesem Begleiter ein gesegnetes und frohmachendes Osterfest 2021!
Pastor Roland Schmitz und Stefan Nagels

Hefte zum Download

Kategorien: Pastoralverbund

Ostern im Erzbistum Paderborn

Veröffentlicht am 27.03.2021

Zum Osterfest gibt es hier einige Gedanken und Anregungen sowie ein Grußwort unseres Erzbischofs.

Ostergruß des Erzbischofs 

Liebe Leserinnen und Leser

nach einem Winter voller Sorgen und Belastungen ist es endlich Frühling geworden. Zwar ist die Corona-Pandemie noch nicht vorbei. Trotzdem enden jetzt die langen Nächte, Licht und Wärme kehren mit jedem Tag ein wenig mehr zurück. In der Natur regt sich wieder Leben. 

Dass das Leben sich durchsetzt, das feiert die Kirche an Ostern. Es ist das Zentrum unseres Glaubens: Jesus Christus ist von den Toten auferstanden. Er hat den Tod besiegt und damit die Menschen erlöst. Ostern ist also das Fest des Lebens über den Tod hinaus. 

In meinem diesjährigen Brief zur Fastenzeit habe ich geschrieben, dass Gott sich mit allem solidarisiert, was lebt: mit den Menschen, den Tieren, den Pflanzen, mit der ganzen Schöpfung. Diese Solidarität Gottes hat Gläubige aller Zeitalter dazu inspiriert, ebenfalls solidarisch zu sein: in ihrem Einsatz für Menschen in Not, für Frieden, Gerechtigkeit oder die Bewahrung der Schöpfung. 

Ihnen und natürlich der Botschaft Jesu sehe ich mich verpflichtet, wenn ich an diesem Osterfest für mehr Solidarität werbe – um des Lebens willen: 

  • Nur wenn wir solidarisch sind, wird es uns gelingen, die Pandemie endlich zu bezwingen und weitere schwere Krankheitsverläufe und Tote zu verhindern.
  • Nur wenn wir solidarisch sind, können wir Klimawandel und Umweltzerstörung entgegentreten und verhindern, dass immer mehr Arten aussterben und Menschen ihre Existenzgrundlage verlieren.
  • Nur wenn wir solidarisch sind und auf eine gerechte Verteilung von Vermögen, Arbeit und Wohnraum achten, stärken wir den Zusammenhalt unserer Gesellschaft, die auseinanderzudriften droht. 

Ich lade Sie herzlich ein, sich diesem Anliegen anzuschließen und wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes Osterfest. 

Ihr 

Hans-Josef Becker Erzbischof von Paderborn 


Kategorien: Pastoralverbund

Ostertaschen am Mittwoch

Veröffentlicht am 26.03.2021

Am Mittwoch in der Karwoche, 31.03.2021, verteilt das Pastoralteam gepackte Überraschungstüten für das Osterfest vor der Bonifatiuskirche und der Herz-Jesu-Kirche.

So lange der Vorrat reicht, sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pastoralteams an folgenden Stellen zu finden: Von 10:30 Uhr bis ca. 12:00 Uhr an der Bonifatiuskirche in der Stadtheide, und ab 14:30 Uhr an der Herz-Jesu Kirche am Westerntor.

Kategorien: Pastoralverbund

Gottesdienste an den Ostertagen: Anmeldung

Veröffentlicht am 24.03.2021

Aufgrund der immer noch andauernden Corona-Pandemie ist für die Teilnahme an den Gottesdiensten des österlichen Triduums (Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht) eine Anmeldung erforderlich. Für Ostersonntag und Ostermontag sind keine Anmeldungen erforderlich. Sie können sich online hier oder telefonisch im PV-Büro unter der Nummer 540050 zu den bekannten Öffnungszeiten anmelden.

Hinweis: Die Anmeldung ist jeweils ab dem 7. Tag vor dem gewünschten Termin möglich. Anmeldeschluss ist Dienstag, 30.03.2021, 18:00 Uhr.


 

Kategorien: Pastoralverbund

Osterbrief von Pfr. Thomas Stolz

Veröffentlicht am 08.04.2020

Osterkerzen in der Osternacht 2020 in der Bonifatiuskirche

Gesegnetes Osterfest

An diesem Wochenende feiern wir das Osterfest, das Fest der Auferstehung Jesu Christi von den Toten. Dieses Osterfest ist aber ganz anders und wir können es nicht in gewohnter Weise feiern. Es gibt keine Gottesdienste, außer über die Medien und das Internet übertragen. Urlaubsreisen werden nicht sein können und auch die Besuche bei Verwandten und Freunden fallen aus. Selbst die Kommunionfeiern am Weißensonntag, eine Woche später, können nicht gefeiert werden.

Was feiern wir dann eigentlich Ostern, wenn so viel Gewohntes nicht sein kann? Christus ist von den Toten auferstanden, diese Aussage unseres christlichen Glaubens bleibt auch an diesem Osterfest bestehen. Christus ist für uns alle von den Toten auferstanden, diese Aussage bleibt ebenfalls. Er hat den Tod überwunden und damit uns allen das Tor zu neuem Leben geöffnet. Diese österliche Botschaft des christlichen Glaubens bleibt bestehen, egal in welcher Krise wir uns befinden.

Ostern ist und bleibt ein Fest des Lebens und der Hoffnung auf einen neuen Himmel und eine neue Erde. Daher dürfen wir dieses Osterfest 2020 ganz besonders und intensiv feiern, in dem wir uns für das Leben stark machen und all die vielen Menschen unterstützen, die sich in dieser Krise für das Leben einsetzen. Das bedeutet für jede und jeden von uns, dass wir aufeinander Rücksicht nehmen, Abstand halten, die Verordnungen der Behörden befolgen. Für das Leben sich stark machen kann auch ein Telefonat sein, ein Brief, eine Postkarte an einen lieben Menschen. Mich selbst kann ich stärken in der Meditation, im Gebet, im Lesen der Heiligen Schrift. Gerade die Osterbotschaft in den Evangelien und in der Apostelgeschichte können uns eine gute Anregung sein. Stark machen für das Leben kann ich auch, wenn ich für die vielen Menschen im medizinischen und pflegerischen Dienst bete, an sie denke oder den vielen Menschen in den Dienstleistungsbetrieben, im Einzelhandel, beim Bäcker und Metzger meine Anerkennung schenke.

Wir können so viel in der Krise füreinander und auch miteinander bewegen, dass auch in schwerer und unsicherer Zeit das Leben lebenswert ist und bleibt.  

Ostern ein Fest des Lebens, gerade jetzt in der Krise stärkt es uns. Feiern wir es so, wie wir können. Wir alle wissen, was wir brauchen und uns guttut, tun wir es! Allen ein gesegnetes Osterfest!

Für das Pastoralteam

Pfarrer Thomas Stolz

Kategorien: Pastoralverbund

Karwoche und Ostern in unserem Pastoralverbund

Veröffentlicht am 01.04.2020

Liebe Schwestern und Brüder in Christus,

in diesem Jahr feiern wir das Osterfest einmal ganz anders, dem Corona-Virus, aber auch der Gesundheit und der Unversehrtheit untereinander geschuldet. Ostern wird in diesem Jahr in besonderer Weise ein Fest der Solidarität, der Förderung des Lebens. Wie Jesus Christus sich mit uns Menschen solidarisiert hat, in dem er für uns gestorben und von den Toten auferstanden ist, damit wir das Leben haben, so sind wir an diesem Osterfest 2020 auch aufgefordert uns füreinander zu solidarisieren und für das Leben zu kämpfen. Erst einmal jede und jeder für sich, aber eben damit für alle. Eigentlich ein Paradoxon, aber dass Gott sich für uns Menschen hingegeben hat, ist ja auch paradox, weil nötig hatte er das bestimmt nicht. Ostern ist die Offenbarung der Liebe Gottes zu uns Menschen und wir können ihm darin folgen, wenn wir füreinander das Notwendige tun, um Leben zu ermöglichen.

So wird es nun in unseren Gemeinden im Pastoralverbund Paderborn-NOW keine Messfeiern, Gottesdienste und Gebetsstunden in der Karwoche und am Osterfest geben, aber jede und jeder von uns hat die Möglichkeit sich persönlich auf das Osterfest vorzubereiten und es auch zu feiern. In den Familien gibt es viele Traditionen und Möglichkeiten Ostern zu feiern, pflegen Sie diese. Lesen Sie einmal wieder in der Heiligen Schrift, speziell das Evangelium der Leidensgeschichte und der Auferstehung. Die Apostelgeschichte ist auch ein sehr spannendes Buch, was gerade jetzt uns alle in der Hoffnung stärken kann. Aber Sie wissen selbst, was gut für Sie ist und was Sie brauchen. Nutzen Sie einfach all diese guten Angebote und teilen Sie sie eventuell mit Ihren Freunden und Familienangehörigen über die vielfältigen Möglichkeiten des Internets. 

In der Karwoche bieten wir Ihnen an, das Sakrament der Versöhnung, in deutscher und in polnischer Sprache, zu empfangen: am Dienstag, 07.04. in St. Bonifatius, am Mittwoch, 08.04. in St. Stephanus und am Donnerstag, 09.04. in St. Laurentius jeweils um 18:00 Uhr in der Sakristei.

In allen Kirchen des Pastoralverbundes werden am Palmsonntag gesegnete Palmzweige zur Mitnahme ausliegen. 

Am Karfreitag wird in allen Kirchen ein Kreuz zum persönlichen Gebet und zur Meditation aufgestellt sein. Am Osterfest selbst, Sonntag und Montag, steht die brennende Osterkerze im Altarraum und die ausgelegten kleinen Osterkerzen können Sie mit nach Hause nehmen. Wenn Sie die kleinen Lichter an der Osterkerze anzünden, bringen Sie am besten ein Windlicht mit, damit können Sie das Licht der Osterkerze sicher nach Hause tragen.

Die Messfeiern und Gottesdienste können sie jeden Tag live über die Homepage des Erzbistums aufrufen. Ein Morgenimpuls um 08.00 Uhr, das Mittagsgebet um 12.00 Uhr und die Feier der heiligen Eucharistie abends um 18.30 Uhr.

Die heiligen drei Tage werden ebenfalls aus dem Dom übertragen. Am Gründonnerstag um  20.00 Uhr die Abendmahlsfeier, die Karfreitagsliturgie um 15.00 Uhr, am Karsamstag die Feier der Osternacht um 21.00 Uhr und am Ostersonntag das Festhochamt um 10.00 Uhr.

Weiterhin wird das Pastoralverbundsbüro am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am Mittwoch von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet sein. In dieser Zeit stellen wir auch weiterhin Lebensmittelgutscheine für die Menschen in der Stadt Paderborn aus, die Hilfe brauchen.

Wer sonst Unterstützung braucht, melde sich bitte im PV-Büro unter 05251-540050

Ihnen allen wünschen wir, das Pastoralteam, ein frohes und gesegnetes Osterfest. Bleiben wir im Gebet verbunden, denn Christus verbindet uns alle. Beten wir aber besonders für die vielen Menschen in den unterschiedlichen Einrichtungen und Geschäften, die unermüdlich ihren Dienst für uns alle leisten. Das medizinische Personal und Pflegepersonal, die Verkäuferinnen und Verkäufer, die LKW-Fahrerinnen und LKW-Fahrer, unsere Landwirtinnen und Landwirte, Politikerinnen und Politiker und vor allem die vielen helfenden und unterstützenden Menschen in den Ämtern und Behörden, die vieles für die Menschen in dieser Zeit ermöglichen. Ostern ist ein Fest des Lebens und wir alle können in diesem Jahr dazu beitragen, dass es auch so bleibt.

“Er ist von den Toten auferstanden!”

Veröffentlicht am 16.04.2017

Ostern 2017

Ein frohes und gesegnetes Osterfest!

“Gott aber hat ihn am dritten Tag auferweckt und hat ihn erscheinen lassen, zwar nicht dem ganzen Volk, wohl aber den von Gott vorherbestimmten Zeugen: uns, die wir mit ihm nach seiner Auferstehung von den Toten gegessen und getrunken haben. Und er hat uns geboten, dem Volk zu verkündigen und zu bezeugen: Das ist der von Gott eingesetzte Richter der Lebenden und der Toten.” (Apg, 10, 40-42)

Gottesdienste zu Ostern

Veröffentlicht am 13.04.2017

Wir laden Sie herzlich zu den Gottesdiensten von Gründonnerstag bis Ostern ein.

Gründonnerstag, 13.04.2017

19:30 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Abendmahlsfeier, mitgestaltet vom Kirchenchor, anschließend 21:00 bis 06:00 Uhr Betstunden
19:30 Uhr, Kirche St. Heinrich – Abendmahlsfeier, mitgestaltet vom Kirchenchor, ab 20:30 bis 23:00 Betstunden
19:30 Uhr, Kirche St. Laurentius – Abendmahlsfeier, anschließend Betstunde der kfd und der KAB
19:30 Uhr, Kirche St. Stephanus – Abendmahlsfeier, ab 20:30 bis 22:15 Betstunden

20:00 Uhr, Kirche St. Georg – Abendmahlsfeier, musikalische Begleitung durch die Chorschola St. Georg, anschließend bis 24:00 Uhr Ölbergstunde in der Krypta
20:00 Uhr, Kirche Herz Jesu – Abendmahlsfeier, anschließend Betstunde

Karfreitag, 14.04.2017

10:00 Uhr, Kirche St. Laurentius – Kreuzweg für Kinder
10:00 Uhr, Kirche St. Georg – Kreuzweggebet

15:00 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Feier vom Leiden und Sterben Christi, mitgestaltet vom Kirchenchor
15:00 Uhr, Kirche St. Georg – Feier vom Leiden und Sterben Christi, musikalische Begleitung durch die Chorschola St. Georg
15:00 Uhr, Kirche St. Heinrich – Feier vom Leiden und Sterben Christi
15:00 Uhr, Kirche Herz Jesu – Feier vom Leiden und Sterben Christi
15:00 Uhr, Kirche St. Laurentius – Feier vom Leiden und Sterben Christi
15:00 Uhr, Kirche St. Stephanus – Feier vom Leiden und Sterben Christi

16:00 Uhr, Vincenz-Altenzentrum – Kreuzwegandacht

Karsamstag, 15.04.2017

20:00 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Feier der Osternacht, mitgestaltet vom Kirchenchor, anschließend Agapefeier im Pfarrheim

20:30 Uhr, Kirche St. Laurentius – Feier der Osternacht

21:00 Uhr, Kirche Herz Jesu – Feier der Osternacht, anschließend Agape im Laurentiusheim
21:00 Uhr, Kirche St. Stephanus – Feier der Osternacht

Ostersonntag, 16.04.2017

05:00 Uhr, Kirche St. Georg – Auferstehungsamt, anschließend ab ca. 7:00 Uhr Frühstück
05:00 Uhr, Kirche St. Heinrich – Auferstehungsamt, anschließend ab ca. 7:00 Uhr Frühstück

08:00 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Hl. Messe

09:30 Uhr, Kirche Herz Jesu – Hochamt
09:30 Uhr, Kirche St. Stephanus – Hochamt

10:00 Uhr, Kirche St. Laurentius – Hochamt
10:00 Uhr, Vincenz-Altenzentrum – Hochamt

10:30 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Hochamt
10:30 Uhr, Kirche St. Heinrich – Hochamt

11:00 Uhr, Kirche St. Georg – Hochamt

18:00 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Kirche für DICH, anschließend ab ca. 19:00 Uhr Osterfeuer am Sachsenweg

Ostermontag, 17.04.2017

08:00 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Hl. Messe

09:30 Uhr, Kirche Herz Jesu – Hochamt
09:30 Uhr, Kirche St. Stephanus – Hochamt

10:00 Uhr, Kirche St. Laurentius – Hochamt, mitgestaltet vom Kirchenchor

10:30 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Hochamt
10:30 Uhr, Kirche St. Heinrich – Hochamt

11:00 Uhr, Kirche St. Georg – Hochamt