Schlagwort-Archiv: Weihnachten

RSS-Feed zu dem Schlagwort Weihnachten abonnieren

Sternsinger bringen Segen und sammeln für Hilfsprojekte

Veröffentlicht am

Am 06.01.2018 ziehen die Sternsinger im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West wieder als Heilige Drei Könige von Haus zu Haus und bringen den weihnachtlichen Segen zu den Menschen. Sie sammeln dabei Geld für die Aktion Dreikönigssingen, die ca. 2.100 Projekte für benachteiligte Kinder weltweit fördert.

Bei der Aktion 2018 wird insbesondere Indien und das Thema Kinderarbeit im Beispielland Indien in den Blick genommen. Viele Kinder im indischen Accra müssen Glasarmreifen oder Teppiche herstellen – und dafür bis zu zehn Stunden täglich, sieben Tage in der Woche arbeiten, unter Bedingungen, die die Kinder krank machen. Ein von den Sternsingern unterstütztes Projekt ermöglicht den Kindern statt der ausbeuterischen Arbeit nachzugehen, zu Schule zu gehen und zu spielen. Willi Weitzel stellt das Projekt in einem Film vor:

Unsere Sternsinger sind am Samstag, 06.01.2018 ab ca. 10:00 Uhr in den Gemeinden St. Bonifatius, St. Georg, St. Heinrich und St. Laurentius unterwegs:

  • St. Bonifatius von ca. 9:30 Uhr (nach einer kurzen Aussendungsfeier) bis ca. 17:00 Uhr
  • St. Georg ab 10:00 Uhr (einen Tag später, am Sonntag, 07.01.2018 Dankgottesdienst um 11:00 Uhr, bei dem Sie auch noch spenden und Aufkleber erhalten können)
  • St. Heinrich ab 10:00 Uhr
  • St. Laurentius ab 10:00 Uhr, Abschluss mit dem Dankgottesdienst um 17:00 Uhr in der Kirche

Am 07.01.2018 ziehen die Sternsinger durch die Straßen der Pfarrei Herz Jesu.

In St. Georg, Herz Jesu und St. Laurentius werden nur angemeldete Sternsinger besucht. In St. Georg liegen entsprechende Listen noch bis zum 01.01.2018 im Pfarrheim und im Kirchenvorraum aus. In der Laurentiuskirche besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich in eine Liste einzutragen. Wer in Herz Jesu besucht werden möchte, kann sich bis zum 03.01.2018 im Herz-Jesu-Pfarrbüro oder per Mail an HerzJesuPB(hier bitte ein At-Zeichen einsetzen)gmail.com anmelden.

Kinder und Jugendliche können sich gerne weiterhin als Sternsinger melden, die Informationen findet unter Werdet Sternsinger-Helden.

Gottesdienste zu Weihnachten 2017

Veröffentlicht am

An Heiligabend und an den Weihnachtsfeiertagen laden wir herzlich zu den zahlreichen Gottesdiensten im Pastoralverbund ein.

4. Advent/Heiligabend, 24.12.2017

Die Messfeiern um 9:30 Uhr in St. Stephanus und Herz Jesu, um 10:00 Uhr in St. Laurentius, um 10:30 Uhr in St. Bonifatius und St. Heinrich sowie um 11:00 Uhr in St. Georg entfallen. Nur die Hl. Messe am Sonntag um 8:00 Uhr in St. Bonifatius sowie die Vorabendmessen in der Bonifatius-, Laurentius- und Stephanuskirche finden wie gewohnt statt.

Wann? Wo? Was?
24.12.2017, 10:30 St. Vincenz-Altenzentrum
24.12.2017, 15:00 Kirche St. Georg
24.12.2017, 15:30 Kirche St. Bonifatius
24.12.2017, 16:00 Kirche Herz Jesu
24.12.2017, 16:00 Kirche St. Heinrich
24.12.2017, 16:00 Kirche St. Laurentius
24.12.2017, 16:00 Kirche St. Stephanus
24.12.2017, 17:00 Kirche St. Georg
24.12.2017, 18:00 Kirche Herz Jesu
24.12.2017, 18:00 Kirche St. Bonifatius
24.12.2017, 18:00 Kirche St. Laurentius
24.12.2017, 21:00 Kirche St. Stephanus
24.12.2017, 22:00 Kirche St. Heinrich

Weihnachtsfeiertage, 25.12.2017 und 26.12.2017

Auch an den Weihnachtsfeiertagen laden wir zu den Gottesdiensten in unsere Kirchen ein, die zu den sonntäglichen Gottesdienstzeiten stattfinden.

Am zweiten Weihnachtstag bieten wir nach allen Gottesdiensten eine Kindersegnung an – herzliche Einladung.

Hl. Drei Könige, 06.01.2018

Am 06./07.01.2018, bringen unsere Sternsinger den weihnachtlichen Segen in die Häuser Paderborns und sammeln Spenden für Kinderprojekte weltweit.

Gottesdienste zu Weihnachten

Veröffentlicht am

An Heiligabend und an den Weihnachtsfeiertagen laden wir herzlich zu den Gottesdiensten im Pastoralverbund ein.

Samstag, 24.12.2016 – Heiligabend

Am 24.12.2016 finden in allen sechs Kirchen jeweils zwei Gottesdienste statt, zusätzlich je ein Gottesdienst in den Altenheimen auf dem Pastoralverbunds-Gebiet.

10:00 Uhr, Haus St. Elisabeth – Hl. Messe
15:00 Uhr, Kirche St. Georg – Krippenspiel
15:30 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Krippenfeier
16:00 Uhr, Kirche St. Heinrich – Familienmesse
16:00 Uhr, Herz-Jesu-Kirche – Familienmesse
16:00 Uhr, Kirche St. Laurentius – Familienmesse
16:00 Uhr, Kirche St. Stephanus – Krippenfeier
16:30 Uhr, St. Vincenz-Altenzentrum – Christmette
17:00 Uhr, Kirche St. Georg – Familienmesse
18:00 Uhr, Herz-Jesu-Kirche – Christmette
18:00 Uhr, Kirche St. Bonifatius – Christmette
18:00 Uhr, Kirche St. Laurentius – Christmette
21:00 Uhr, Kirche St. Stephanus – Christmette
22:00 Uhr, Kirche St. Heinrich – Christmette

Zu den Gottesdiensten an den Weihnachtsfeiertagen

Frohe Weihnachten!

Veröffentlicht am

Krippe in der Kirche St. Bonifatius
Krippe in der Kirche St. Bonifatius

Die Geburt Jesu (Lk 2,1-7)
In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal; damals war Quirinius Statthalter von Syrien. Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So zog auch Josef von der Stadt Nazaret in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt; denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids. Er wollte sich eintragen lassen mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind erwartete. Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.

Ihnen allen, liebe Schwestern und Brüder, wünschen wir ein frohes und gnadenreiches Weihnachtsfest und den Segen unseres Herrn Jesus Christus, der in unsere Welt gekommen ist.

Ihr Pfarrer Thomas Stolz und das Pastoralteam

„Ich verkünde Euch große Freude.“

Veröffentlicht am

Krippe in der Kirche St. Bonifatius (2015)
Krippe in der Kirche St. Bonifatius (2015)

„Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht; über denen, die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf. Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns geschenkt.
Die Herrschaft liegt auf seiner Schulter; man nennt ihn: Wunderbarer Ratgeber, Starker Gott, Vater in Ewigkeit, Fürst des Friedens. Seine Herrschaft ist groß und der Friede hat kein Ende. Auf dem Thron Davids herrscht er über sein Reich;  er festigt und stützt es durch Recht und Gerechtigkeit, jetzt und für alle Zeiten.“

(vgl Jes 9,1-6, Liturgie der Heiligen Nacht)

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünschen wir Ihnen und Ihren Familien!

Gottesdienste zu Weihnachten

Veröffentlicht am

Donnerstag, 24.12.2015 – Heiligabend

10:00 Haus St. Elisabeth – Messfeier zum Heiligabend
15:00 St. Georg – Kinderkrippenspiel
15:30 St. Bonifatius – Krippenfeier
16:00 Herz Jesu – Familiengottesdienst
16:00 St. Laurentius – Familiengottesdienst
16:00 St. Stephanus – Krippenfeier
16:00 Vincenz-Altenzentrum – Christmette
16:00 St. Heinrich – Kinderchristmesse
17:00 St. Georg – Familienmesse
18:00 St. Bonifatius – Christmette
18:00 Herz Jesu – Christmette
18:00 St. Laurentius – Christmette
21:00 St. Stephanus – Christmette
22:00 St. Heinrich – Cristmette

Zu den Gottesdiensten an den Weihnachtstagen

Die Weihnachtskrippe mit neuen Augen sehen

Veröffentlicht am

PlaymoKrippe_2015

Im Pfarrheim in St. Bonifatius finden Kinder und erwachsene Begleiter ab dem 4. Advent die Weihnachtsgeschichte dargestellt mit Playmobil-Figuren.

Für alle kann dieser Weg ‚Wie Weihnachten wird’ wie in einem großen Schaufenster vom 4. Advent bis zum Dreikönigstag angeschaut werden (runder Raum unten).

Die Krippen in all unseren Kirchen stehen ab dem Heiligen Abend und laden ebenfalls zu Besuchen ein.

Die Weihnachtsgeschichte im Liveticker als App

Veröffentlicht am

Mit der App der Jugendstelle Rosenheim kommt die Weihnachtsgeschichte direkt auf Ihr Smartphone!
Mit der App der Jugendstelle Rosenheim kommt die Weihnachtsgeschichte direkt auf Ihr Smartphone!
Das Bistum Essen erzählt die Weihnachtsgeschichte von der Geburt Jesu vom 4. Advent bis Anfang Januar 2016 auf eine ganz neue Art und Weise: per WhatsApp in Kurznachrichten, Bildern und Videos. Angefangen beim Treffen von Maria und Elisabeth über die wunderbare Geschichte im Stall bis hin zur Flucht nach Ägypten. Wer die Weihnachtsgeschichte aus dieser anderen Perspektive erleben will, kann man sich beim Bistum Essen anmelden.

Wer kein WhatsApp nutzt, mag vielleicht die App der Jugendstelle Rosenheim ausprobieren, die einen ähnlichen Service in einer eigenen App anbietet.

Die katholische Jugendstelle Rosenheim lässt die Weihnachtsgeschichte in Echtzeit erleben. Über ihre Smartphone App läuft ab 22. Dezember 2015 ein Liveticker, der den Nutzer mitnimmt in die Ereignisse rund um die Geburt des Jesus von Nazareth. Zu finden ist die App in allen gängigen Appstores unter Jugendstelle Rosenheim.

„Wir wollen greifbar machen, was damals geschehen ist und unsere Welt bis heute prägt!“, so Stefan Reis, Jugendseelsorger der Katholischen Jugendstelle in Rosenheim. Ein großer Erfolg war die Aktion Ostern echt, bei der die Leidensgeschichte Jesu im Format eines Livetickers erzählt wurde. Nun soll die Weihnachtsgeschichte Jugendlichen und Erwachsenen neu zugänglich gemacht werden, so Reis. „Über viele Generation wurde die Geschichte von der Geburt Jesu weitererzählt. Heute funktioniert weitererzählen über Kommunikationsmittel wie das Smartphone“.