Gebetspaten für die Kommunionkinder

Veröffentlicht am

GebetspatenschaftBeim Auftaktgottesdienst zur Erstkommunionvorbereitung haben die Kommunionkinder aus den drei Kirchen Gebetspatenschaften gebastelt. Es wäre schön, wenn sich für jedes Kind ein Gebetspate finden würde, der in der Zeit der Vorbereitung das Kommunionkind und seine Familie in das Gebet miteinschließt. Außer dem Versprechen für das Kind zu beten, geht der Gebetspate keinerlei weitere Verpflichtingen ein.
Erstkommunionvorbereitung ist nicht nur Sache der Familien oder des Pastoralen Teams, sondern auch Aufgabe der Gemeinde. Die Übernahme einer solchen Patenschaft ist ein tolles Zeichen diese Unterstützung auch zu zeigen.

Die Gebetspatenschaften werden nach dem Hochamt am 1.11. – Allerheiligen in den Kirchen St. Bonifatius, St. Heinrich und St. Stephanus verteilt.

Vielen Dank und ein „vergelt´s Gott“,
Svenja Kuschke (Gemeindereferentin)