Schlagwort-Archiv: Advent

RSS-Feed zu dem Schlagwort Advent abonnieren

Advents-Abendgebet in St. Georg wird verschoben

Veröffentlicht am

In den vergangenen Jahren haben wir das Advents-Abendgebet immer am Sonntag vor Heiligabend gemacht. Auch dieses Jahr hatten wir das so angekündigt. Traditionell findet aber am 3. Advent der Empfang des Friedenslichts aus Bethlehem statt. Somit treffen diese beiden Termine aufeinander.

Aus diesem Grund werden wir unser Abendgebet auf Sonntag, den 7.1.2018 verschieben.

Glühweinstand Herz Jesu: Erlös von 581,31 Euro

Veröffentlicht am

Glühweinstand Herz-Jesu
Glühweinstand Herz-Jesu

Der diesjährige Glühweinstand an der Herz-Jesu Kirche nach den Rorate Messen erbrachte einen Erlös von 581,31 Euro. Das Geld kommt dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn zu Gute.
Allen Helfern und Unterstützern sagen wir herzlichen Dank.

Advent in unserem Pastoralverbund

Veröffentlicht am

Die Gemeinden laden Sie ein.
Slow, langsam. Vielleicht ruft Gott uns das im Advent zu.

In allem Ungewohnten, den Aufbrüchen, den Verunsicherungen
und Entwicklungen einen Moment ruhig sein. Vertrauen. Auf Gott.

Auf seine Zusage
von Liebe in der Welt und zur Welt. Gott mit den Menschen,
das kündigt sich an, – Weihnachten. Mut fassen und Vertrauen.
Gott ist heute da:

Siehe das Reich Gottes ist mitten unter euch. (Lukas 17,21)

Und hier finden Sie das vielfältige Angebot in unseren Gemeinden.

 

Die Weihnachtskrippe mit neuen Augen sehen

Veröffentlicht am

PlaymoKrippe_2015

Im Pfarrheim in St. Bonifatius finden Kinder und erwachsene Begleiter ab dem 4. Advent die Weihnachtsgeschichte dargestellt mit Playmobil-Figuren.

Für alle kann dieser Weg ‚Wie Weihnachten wird’ wie in einem großen Schaufenster vom 4. Advent bis zum Dreikönigstag angeschaut werden (runder Raum unten).

Die Krippen in all unseren Kirchen stehen ab dem Heiligen Abend und laden ebenfalls zu Besuchen ein.

Friedenslicht im PV Paderborn Nord-Ost-West

Veröffentlicht am

Das Friedenslicht aus Bethlehem ist in unserem PV angekommen und konnte – wenn auch verspätet – betend und singend begrüßt werden.

In der Herz-Jesu-Kirche und in der Heinrichskirche steht es für Interessierte bereit, die es noch in ihre Wohnungen tragen möchten. Bitte halten Sie Ausschau nach dem Licht in der Kirche, das entsprechend gekennzeichnet ist und bringen Sie für sich eine Laterne oder ein Windlicht mit, um das Friedenslicht nach Hause zu tragen.

Die Weihnachtsgeschichte im Liveticker als App

Veröffentlicht am

Mit der App der Jugendstelle Rosenheim kommt die Weihnachtsgeschichte direkt auf Ihr Smartphone!
Mit der App der Jugendstelle Rosenheim kommt die Weihnachtsgeschichte direkt auf Ihr Smartphone!
Das Bistum Essen erzählt die Weihnachtsgeschichte von der Geburt Jesu vom 4. Advent bis Anfang Januar 2016 auf eine ganz neue Art und Weise: per WhatsApp in Kurznachrichten, Bildern und Videos. Angefangen beim Treffen von Maria und Elisabeth über die wunderbare Geschichte im Stall bis hin zur Flucht nach Ägypten. Wer die Weihnachtsgeschichte aus dieser anderen Perspektive erleben will, kann man sich beim Bistum Essen anmelden.

Wer kein WhatsApp nutzt, mag vielleicht die App der Jugendstelle Rosenheim ausprobieren, die einen ähnlichen Service in einer eigenen App anbietet.

Die katholische Jugendstelle Rosenheim lässt die Weihnachtsgeschichte in Echtzeit erleben. Über ihre Smartphone App läuft ab 22. Dezember 2015 ein Liveticker, der den Nutzer mitnimmt in die Ereignisse rund um die Geburt des Jesus von Nazareth. Zu finden ist die App in allen gängigen Appstores unter Jugendstelle Rosenheim.

„Wir wollen greifbar machen, was damals geschehen ist und unsere Welt bis heute prägt!“, so Stefan Reis, Jugendseelsorger der Katholischen Jugendstelle in Rosenheim. Ein großer Erfolg war die Aktion Ostern echt, bei der die Leidensgeschichte Jesu im Format eines Livetickers erzählt wurde. Nun soll die Weihnachtsgeschichte Jugendlichen und Erwachsenen neu zugänglich gemacht werden, so Reis. „Über viele Generation wurde die Geschichte von der Geburt Jesu weitererzählt. Heute funktioniert weitererzählen über Kommunikationsmittel wie das Smartphone“.