Bischofskonferenz veröffentlicht Stellungnahme zur Bischofssynode

Veröffentlicht am

In Vorbereitung der Bischofssynode vom 04.10. bis 25.10.2015 in Rom zum Thema „Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute“ wurden auch die Kirchen vor Ort um Antworten auf einen Fragebogen gebeten. Im Erzbistum Paderborn gab es rund 60 Rückmeldungen aus den Gremien und Verbänden, die in einer Antwort an die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) weitergeleitet wurden. Von der DBK wurden die Antworten aus den 27 deutschen Bistümern zusammengefasst und nach Rom gesendet.

Wie schon im vergangenen Jahr hat die Befragung bei den Gläubigen ein sehr positives Echo gefunden. Allerdings wurde von vielen beklagt, dass die Fragen oft in einer schwer verständlichen Fachsprache formuliert waren und der Katalog mit 46 Fragen sehr umfangreich war. Deshalb wurden oftmals nicht alle Fragen beantwortet und ist insgesamt die Beteiligung geringer als bei der Beantwortung des Fragebogens zur Vorbereitung der Außerordentlichen Bischofssynode im vergangenen Jahr.

Die Rückmeldungen zeigen, dass das Leitbild von Ehe und Familie weiterhin breite Zustimmung unter den Gläubigen findet. Allerdings erwarten die meisten ein größeres Verständnis der kirchlich Verantwortlichen für Lebensformen, die diesem Leitbild nicht vollkommen entsprechen. So wurden die meisten Kommentare zu den Fragen gegeben, die den Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen, mit Paaren, die in einer nur zivilen Ehe oder ohne Trauschein zusammenleben, und mit homosexuellen Lebensgemeinschaften betreffen. Hier erwartet ein Großteil der Gläubigen eine Weiterentwicklung der kirchlichen Lehre und eine größere Offenheit gegenüber der heutigen Lebenswirklichkeit. Aber auch die soziale Situation von Familien mit alten, kranken oder behinderten Mitgliedern, von kinderreichen Familien und von Alleinerziehenden findet große Beachtung.

Bericht zu den Antworten sowie den vollständigen Wortlaut finden Sie auf den Webseiten des Erzbistums:

Allgemeine Informationen zur Bischofssynode hat die Deutsche Bischofskonferenz auf einer Themenseite zusammengestellt.

Aktualisierung (22.04.2015): Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend und findet alle Punkte der eigenen Stellungnahme im Text der deutschen Bischöfe wieder und lobt den Text der deutschen Bischöfe:

„Mit bemerkenswerter Deutlichkeit und Offenheit hat die Deutsche Bischofskonferenz die zweite Umfrage zur Bischofssynode beantwortet. In der Zusammenfassung und Einordnung der Antworten aus Diözesen und Verbänden, die am Montag veröffentlicht wurde, kritisieren die Bischöfe deutlich die „lebensfernen Formulierungen“ des Fragebogens und beschreiben die Lebensrealität vieler Katholikinnen und Katholiken zwischen Ideal und Wirklichkeit gelebter Beziehungen.“