Sternsingen St. Bonifatius 2013

Veröffentlicht am

Am Samstag, den 5. Januar 2013 fand die Sternsingeraktion in St. Bonifatius statt. Diese wurde in St. Bonifatius wieder von der Bonijugend organisiert und stand unter dem Motto „Segen bringen – Segen sein“.

22 hochmotivierte Sternsingerinnen und Sternsinger trafen sich um am Pfarrheim. Nach einem kurzen Aussendungsgottesdienst zogen sie los und sammelten bis 3.270,50 € für die Aktion Dreikönigssingen, die damit Projekte für Kinder in der ganzen Welt unterstützt. Die gesammelten Gelder kommen insbesondere dem Bistumsprojekt in Bacabal (Brasilien) zugute. Zwischendurch gab es im Pfarrheim ein leckeres Mittagessen als Stärkung für die fleißigen Jungen und Mädchen.

Gruppenfoto der Sternsinger in St. Bonifatius 2013
Gruppenfoto der Sternsinger in St. Bonifatius 2013
Das Projekt in Bacabal wird schon seit einigen Jahren von der KjG unterstützt. In einem Blog berichten Mitglieder der KjG-Arbeitsgruppe über das Projekt: Mit dem neuen Projekt Midi@rte sollen Jugendliche zu unterstützt werden, die in einem Umfeld von Gewalt, Armut und Drogen aufwachsen und die keine Perspektiven für ihre Zukunft sehen können. In kleinen Gruppen lernen sie, ihren eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und ihre Umwelt mitzugestalten.

Gegen 16:30 Uhr endete die gute Aktion, die ein wenig dazu beitragen soll, dass es gerechter in der Welt zugeht. Wir danken allen Spendern für ihre Unterstützung!

Wo unsere Sternsinger aktiv sind, ist die Presse natürlich nicht weit: Ein Team der Neuen Westfälischen begleitete eine unserer Gruppen und berichtete unter dem Titel Monarchen für einen Tag.

Gesamtergebnis 2013

Zusammen mit den nachträglichen Sammlungen kamen in der Gemeinde St. Bonifatius 4.963,06 € für den guten Zweck zusammen, im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost (zusammen mit St. Heinrich und St. Stephanus) insgesamt 9.817,04 €. Wir bedanken uns nochmals bei allen Spendern und unseren Sternsingern für ihr soziales Engagement.

Bistumsweit sammelten rund 24.000 Kinder aus über 700 Gemeinden knapp über 2,5 Mio. Euro. Damit werden mehr als 200 Projekte in 109 Ländern unterstützt. Weitere Informationen gibt es beim BDKJ, der die Aktion bundesweit mitorganisiert.