kfd St. Laurentius feiert Advent

Veröffentlicht am

Am Freitag vor dem 1. Advent fanden sich ca. 50 kfd Frauen zum Gottesdienst ein. „Auf der Suche nach dem Licht“ war das Motto des von Birgit Pollmann sehr ansprechend gestalteten Gottesdienstes.  Erstmalig im Pfarrheim und zweigeteilt umrahmte er die Adventsfeier.

Advent – was dürfen wir erwarten?

Das nach der Zeit, in der die Tage kürzer werden, die hellen Tage kommen.

Das die Blumenzwiebeln die in der Erde ruhen, uns wieder einen Frühling schenken.

Das nach der Geburt eines Kindes das ganze Leben anders ist.

Das wenn Jesus Mensch wird, auch wir Mensch sein dürfen.

Das Pfarrheim war dem Anlass entsprechend adventlich geschmückt. Es gab tollen  mit Lebkuchenmännchen verzierten Bratapfelkuchen und weihnachtliches Gebäck. Musikalisch wurde die Feier von den beiden Gitarristinnen Irmgard Siemen und Gabriele Pauli gestaltet.
Die Lieder: „Macht hoch die Tür“, „Wir sagen Euch an, den lieben Advent“, „Alle Jahre wieder“… durften nicht fehlen.

Advent – was will er uns sagen ?

Schau neu hin, und löse dich von Überflüssigem.

Bewahre aber das Gute und Echte.

Suche das Neue – was braucht dein Leben, welche neuen Wege willst du gehen?

Was bewirken die Worte „ Schenke Zeit statt Zeugs“ in dir?

Wie kreativ kannst du werden, wenn du über nachhaltiges Schenken nachdenkst?

Mit welchen Traditionen machst du deinen Lieben Freude, mit welchem Essen oder Gebäck, mit wem verbringst du ein paar schöne Stunden im Advent?

Müssen die 4 Wände bis in den letzten Winkel geputzt sein? Nein, wenn es dir den Adventszauber trübt. Ja, wenn du es achtsam und mit Liebe tust, und du dieses Ritual nicht missen möchtest.

Mögen wir in diesem Advent mit Gottes Hilfe das richtige Gespür entfalten für alles was wir TUN und LASSEN.

Einladung zu der Aktion #MachtLichtAn  www.machtlichtan.de des Bundes- bzw. Diözesanverbandes am Mittwoch, 12. Dezember 2018 vor der Herz-Jesu Kirche. Postkarten wurden schon bei der Adventsfeier unterschrieben.