kfd St. Georg: Gedenken an Frau Prof. Dr. phil. Edeltraud Lukoschek

Veröffentlicht am

Die Frauen der kfd St. Georg in Paderborn trauern um ihr langjähriges Mitglied Frau Prof. Dr. phil.Edeltraud Lukoschek, die am 19.04.2018 im Alter von 88 Jahren auf tragische Weise verstorben ist.

Frau Dr. Lukoschek war seit 1975 bis zu ihrem Ruhestand als Professorin an der Katholischen Hochschule in Paderborn tätig und hat, aus ihrer Erfahrung als Soziologin, stets mit großem Interesse die Arbeit unseres Verbandes in kirchen- und gesellschaftspolitischen Bereichen verfolgt und auch spürbar unterstützt. Lange Zeit hat sie sich im Liturgiekreis unserer kfd engagiert und zeigte sich bis zuletzt wissbegierig, wie kfd die Interessen und Anliegen von Frauen wahrnimmt und vertritt.

Fast erblindet, blieb sie in bewundernswerter Weise körperlich und geistig aktiv. Sie hielt weiterhin Kontakt zu verschiedenen Gruppierungen, wie z. B. den Heggefrauen oder der deutsch-französischen St. Liborius Fraternité, und blieb vielen Menschen in unserer Pfarrgemeinde auch noch nach ihrem Umzug im August 2017 ins betreute Wohnen verbunden. Die Begegnung mit ihr, ihrem fröhlichen und aufgeschlossenem Wesen, war stets eine Bereicherung. Als liebenswerter, warmherziger Mensch wird sie allen in Erinnerung bleiben.

Die letzte Ruhestätte findet Frau Dr. Lukoschek in Karlsruhe. Beim Gottesdienst der Frauen am 08.05.2018 um 8:30 Uhr in der Kirche St. Georg an der Neuhäuserstraße haben alle, die von ihr Abschied nehmen möchten, Gelegenheit für sie zu beten.