Über 150 Sternsinger sammeln 24.001 € für Hilfsprojekte in Indien und weltweit

Veröffentlicht am

Am 06./07.01.2018 waren über 150 Kinder und Jugendliche als Sternsinger in den Gemeinden des Pastoralverbundes unterwegs. Sie brachten den Segen aus den Aussendegottesdiensten zu den Menschen in Paderborn. Die Sternsinger sammelten außerdem Geld, mit dem das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ über 2.100 Projekte für Kinder in Not in aller Welt unterstützt.

Leider konnten unsere Sternsinger heute nicht alle Haushalte im Pastoralverbund erreichen. Daher gab es nach den Messen am Wochenende nach der Aktion, 13./14.01.2018, noch einmal die Möglichkeit, für die Aktion Dreikönigssingen zu spenden und auch einen Aufkleber mit dem Segen „20*C+M+B+18“ zu erhalten. Aufkleber liegen u. a. in der Kirche St. Bonifatius weiterhin im Schriftenstand zur Mitnahme aus.

Allen Sternsingern, engagierten Eltern und natürlich allen Spendern sagen wir vielen herzlichen Dank für Eure und Ihre Unterstützung!

Im Pastoralverbund kamen durch den Einsatz der Sternsinger und vielen Helfern bereits am Aktionstag 06.01.2018 über 19.000 € zusammen. Durch die Sammmlungen in den Gottesdiensten am 13./14. Januar sowie Einzelspenden wurde eine Gesamtsumme von 24.001,30 € erreicht.

Unsere Sternsinger sind Teil der größten Hilfsaktion von Kindern für Kinder, die im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde. Die bundesweite Aktion Dreikönigssingen findet dieses Jahr schon zum 60. Mal statt. Träger der Aktion ist das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ e. V. in Aachen gemeinsam mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Mit dem bundesweit gesammelten Geld werden 2.168 Projekte für Kinder weltweit unterstützt.

Willi Weitzel, bekannt aus der Fernsehserie „Willi wills wissen“ besucht jedes Jahr Projekte, die beispielhaft für die vielen mit den Spenden unterstützten Projekte vorgestellt werden. Bei der Aktion 2018 wird insbesondere Indien und das Thema Kinderarbeit im Beispielland Indien in den Blick genommen. Viele Kinder im indischen Accra müssen Glasarmreifen oder Teppiche herstellen – und dafür bis zu zehn Stunden täglich, sieben Tage in der Woche arbeiten, unter Bedingungen, die die Kinder krank machen. Ein von den Sternsingern unterstütztes Projekt ermöglicht den Kindern statt der ausbeuterischen Arbeit nachzugehen, zu Schule zu gehen und zu spielen. Willi Weitzel stellt das Projekt in einem Film vor:

Auf dem Webauftritt des Kindermissionswerkes gibt es auch Informationen zu weiten Projekten.

St. Bonifatius: Gruppenfoto der 34 Sternsinger in der Kirche
St. Georg: Gruppenfoto der 41 Sternsinger vor der Kirche
St. Laurentius: Gruppenfoto der 24 Sternsinger vor der Kirche
Herz Jesu: Gruppenfoto der 13 Sternsinger in der Herz-Jesu-Kirche
Sternsinger Herz Jesu bei der Diözesanen Dankesaktion mit Weihbischof Matthias König