Große Freude, denn Glaube kann begeistern!

Veröffentlicht am

Luzia Wecker und Helga Schöttler hatten am 27.05.2018 den ehemaligen Montagskreis der kfd Herz-Jesu beim 25-jährigen Priesterjubiläum von Wolfgang Sudkamp, Bünde, vertreten.  Bei der persönlichen Gratulation überreichten wir Pfarrer Sudkamp statt eines persönlichen Geschenks 110,00 € für das Momme-Nissen-Haus, dem katholischen Zentrum auf der Insel Pellworm.

Wir hatten Pfarrer Sudkamp schon 1991 kennengelernt. Im Rahmen seiner Priesterausbildung machte er als Diakon ein Praktikum. Zunächst hielt er in unserer Gruppe wertvolle Vorträge: Am 28.08.1991 berichtete von seinem Besuch im Trappistenkloster „Maria Wald“ in der Eifel und am 30.10.1991 folgte ein Abend zu der Stelle aus dem Glaubensbekenntnis „Ich glaube an Gott den Vater.“ 2 x durften wir Wolfgang Sudkamp besuchen: 1992 im Priesterseminar als Diakon und 2006 in Hövelhof als Vikar. Seine jährlichen Rundbriefe auch an seine „Freunde und Bekannte“ haben uns immer sehr gefreut. Bis zum heutigen Tage fühlen wir uns geehrt, auch zu diesem Kreis zu gehören.

Unvergesslich bleibt uns der Festgottesdienst am 27.05.2018 mit dem evangelischem Posaunenchor, der Festpredigt von Weihbischof Manfred Grothe (emeritiert) und dem hoffnungsvollen Lied zum Schluss: „Vertraut den neuen Wegen“. Bei  dem anschließenden Empfang gab es nette Begegnungen, köstliche Speisen und die Einladung, sich in das Gästebuch einzutragen.

Abschließend möchten wir sagen:

„Dank sei Gott, dem Herrn“ für die wertvollen Begegnungen seit 1991, besonders aber für das Wiedersehen anlässlich des 25-jährlichen Priesterjubiläum von Pfarrer Wolfgang Sudkamp.

Luzia Wecker und Helga Schöttler