Übergabe des Starterpaketes am 21. Mai 2015

Veröffentlicht am

 Gruppenbild
Gruppenbild des Pastoralen Teams und Ehrenamtlichen nach der Übergabe des Starterpaketes

Es geht los!

In einem feierlichen Gottesdienst hat Pfarrer Stolz gemeinsam mit dem pastoralen Team, den Pfarrgemeinderäten aus den Pastoralverbünden Paderborn-Nord-Ost und Paderborn-West, den Kirchenvorständen und vielen anderen von Dechant Fischer das sogenannte Starterpaket überreicht bekommen.

Damit ist der offizielle Startschuss zur Erarbeitung einer Pastoralvereinbarung gegeben worden.

In seiner Predigt machte Dechant Fischer allen Mut, die vor uns liegende Aufgabe gemeinsam zu beginnen und in einem nächsten Schritt „alle Gemeinden unter einem neuen Blickwinkel zu betrachten und mit neuen Augen zu sehen.“ Weiterhin legte er uns ans Herz, das unser Weg „ein fruchtbarer Prozess nur werden kann, wenn er ein geistlicher ist.“

Und weiter: „Es reicht nicht ein Pastoralmanagement aufzulegen. Wir brauchen eine gemeinsame geistliche Grundlage.“ Im Hinblick auf unser Ziel sagte der Dechant, dass der Pastorale Raum „… ein großer, bunter Garten, mit einer Vielzahl von Beeten und Rabatten, mal  größer mal kleiner, mal schrill und schräg, mal geordnet und reglementiert“ ist. „Die Unterschiedlichkeit ist gerade der Sinn des Ganzen, damit möglichst viele unserer getauften Kirchenmitglieder ein Gärtchen finden, in dem sie sich zu Hause fühlen können.“

Umgesetzt heißt dies, dass in dem großen Raum viele, viele Räume vorhanden sind, die Nähe und Heimat geben. „Dazu gehören die Kirchen und Pfarrheime, dazu gehören die Familien und Gruppen, also Räume der Nähe.“

Letztlich, so Dechant Fischer, geht es darum „Menschen in die Beziehung mit Gott zu führen, damit das Göttliche in unserem Leben Raum hat.“

„Der Pastorale Raum ist doch der Raum für Gott.“