Dritte Frühschicht in St. Laurentius

Veröffentlicht am

Gelb...
GELB…

Lichtgelb
Sonnengelb
Goldgelb
waren die Farben der 3. Frühschicht. Es begann wieder kreativ, alle Frühaufsteher „rollten“ ihr Gelb auf die Leinwand und es entstand ein leuchtendes Gemeinschaftsbild. Gelb und besonders das Goldgelb gibt unserem Leben Licht, Helligkeit und Glanz. Goldgelb strahlt auch die Botschaft entgegen:
Gott ist da – inmitten aller Farben.

Er sagt: Hiermit verleihe ich dir die Königswürde. Ich habe dich erwählt, weil du unendlich kostbar bist in meinen Augen. Du bist unvergleichlich und einmalig. Ich setze mein Leben für dich ein, so wichtig bist du mir. Nimm deinen Platz ein, da wo ich dich eingesetzt habe. Lass Dich nicht durch Deine Aufgaben dazu verleiten, Dich minderwertig zu fühlen. Keine Arbeit braucht Dir zu gering zu sein. Deine Treue ist wichtig, auch im Kleinen. Sei dir Deiner Erwählung täglich gewiss. Wenn Dir ein Fehler unterlaufen ist, komm zu mir und erzähle es mir. Dann werde ich da sein und für Dich einstehen, wiedergutmachen und die Schuld bezahlen. Geh fröhlich Deinen Weg. Ich werde Dich keinen Moment im Stich lassen. Diene an Deinem Platz, in der Gewissheit Deiner Königswürde. Ich stehe selbst zu Dir und habe Dir die Krone aufgesetzt.

Und ich habe Dich unendlich lieb.

Daher ist Gelb auch die Farbe der ewigen Würde, die uns nie genommen wird. Es ist die Königsfarbe der Kinder Gottes. Das Gelb der Frühschicht konnten die TN symbolisch mit nach Hause nehmen, kleine Beutelchen gefüllt mit Sonnenblumensamen.